Vom 12.1. - 14.1. spielten im Rahmen des 34. Armin-Jüdes-Gedächtniscups insgesamt 28 Mannschaften um Pokale, Sach- und Geldpreise.

Eröffnet wurde der Reigen am Freitag Abend mit einem Altherren-Turnier von 7 Mannschaften. Der SVS konnte dabei den zweiten Platz erringen und das dann gebührend feiern.

Samstag wurden dann die Gruppen A - C ausgespielt. Hier ging es ausschließlich um das Erreichen der Endrunde am Sonntag. Denkbar knapp verfehlte die Mannschaft SVS-blau den Einzug in die Endrunde und ist lediglich über das Torverhältnis ausgeschieden.

Unser zweites Eisen im Feuer - SVS-rot - schaffte dann den Sprung aus Gruppe C in die Endrunde am Sonntag.

Nach der letzten Gruppe D ging es dann am Sonntag ab 14:00 in die Endrunde. Zunächst galt es in seiner Vierergruppe unter die ersten Zwei zu kommen um es ins Halbfinale zu schaffen. Auch das meisterte der SVS-rot. Und auf einmal hieß es: Halbfinale!

Im Halbfinale dann zunächst schnell mit 0:2 hinten gelegen fassten sich dann die Spieler ein Herz und gepackt von ungeahntem Siegeswillen wurde die Partie zu einem 3:2 gedreht. Damit hieß es dann: FINALE!

Auflauf im Finale dann das ganz große Kino. Einlauf, Aufstellung vor der Tribüne. Erneutes Vorstellen der Mannschaften und dann gab es die packenden letzten 12 Minuten des Turnierwochenendes. Die Halle brannte lichterloh möchte man sagen. Am Ende musste sich der SVS-rot dem verdienten Turniersieger Bramfelder SV geschlagen geben. 

So endete wieder einmal ein sehr kurzwewiliges Wochenende in der Sülfelder Sporthalle.

Altherren: 2.Platz, SVS-rot: 2. Platz - Alles richtig gemacht, möchte ich meinen ...

Im nächsten Jahr geht es wieder los :)

34ajc18 turnierleitung